Previous Next

Umbau eines Bürotraktes

Umbau eines Bürotraktes in der Fränkischen Straße in Hannover Davenstedt.

Im Auftrag des Kunden führten wir für Ihn eine umfangreiche Sanierung aus. Am Anfang standen die Vorarbeiten, Tapete entfernen, grundieren und spachteln der gesamten Wandflächen. Nach der Trocknung glätteten wir die gesamte Fläche durch filzen, so erreicht man eine glatte Oberfläche für die anschließenden Beschichtungsarbeiten. Der Schluss Anstrich erfolgte mit einer hochwertigen Dispersionsfarbe. Den alten Boden entfernten wir maschinell, nachdem nun der Boden entfernt war, wurde der Untergrund abgesaugt und vollflächig mit Nivelliermasse gespachtelt. Ganz zum Schluss verlegten wir den  Design – Boden und montierten die Fußleisten. Es ist ein Arbeitsplatz entstanden an dem man sich wohl fühlt.

Café Anna Blume

Café Anna Blume

Café Anna Blume Im Stadtfriedhof Stöcken - das erste und bisher einzige inklusive Café in Hannover

Nach Umbaumaßnahmen im Westflügel des Neogothischen Bauwerkes gestalteten wir mit der Denkmalbehörde und den Architekten Wrede Stückemann das Objekt neu.
Dabei mussten die Denkmalvorgaben eingehalten werden und es kamen mineralische Farben zum Einsatz. Der Vorteil dieser Beschichtung liegt in seinen mineralischen Anteilen.
Durch die mineralischen Bestandteile erreicht man eine sehr gute pilzhemmende Eigenschaft. Unter anderem ist die Beschichtung sehr diffusionsoffen - einige sagen auch atmungsaktiv dazu - wodurch ein sehr guter Transfer der anfallenden Feuchtigkeit im Raum hergestellt wird. Heute befindet sich in dem Bauwerk das Café Anna Blume. Anna Blume ist ein Café, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten. Mehr unter anna-blume-hannover.de

Previous Next

Wanddeko der besonderen Art

Wohnung in Bemerode
Die Eltern der kleinen Emma erzählten mir, dass Sie immer wieder Schimmelprobleme im Kinderzimmer der kleinen Emma haben. Somit musste schnell eine Lösung her, vor Beginn der Renovierungsmaßnahmen musste ich erst einmal die Ursache feststellen. Diese war schnell gefunden und daraufhin wurden die gesamten Tapeten entfernt, befallene Flächen bzw. Putze beseitigten wir. Anschließend behandelten wir die Fläche mit einem speziellen Pilzentferner.
Nach der Trocknung entstand ein neuer Putzaufbau auf mineralischer Basis. Dabei wurden die Flächen bis zur völligen Glätte gespachtelt und mit einer Dispersionssilikatfarbe beschichtet.
Da wir nun aus Sicherheitsgründen keine Tapeten mehr kleben wollten, übernahmen wir das Motiv und die Farben 1: 1 von der Tapete und malten es auf die Wände. Am Ende waren alle begeistert, auch die Kleine Emma. Der Schimmel hat sich bis heute nicht mehr wieder gebildet.

Über uns

Kundennähe, Effizienz und Qualität stehen beim Malerfachbetrieb Krummel an oberster Stelle.
Unser Erfolg beruht auf Branchenkompetenz, breitgefächertem Know-How und Professionalität in der Umsetzung komplexer Aufgaben.

Partner

CD Color
Caparol
KnönerUllmann